"Planetary Geared" Rotation

Sorry, but this product information is available in german only. For further information please contact our representative next to you.
"Planetary Geared" Rotation
Individuelle Rotation von sechs Proben auf einem Drehkopf
Sechs Probenteller (Typ "Cambridge") passen auf einen Rotationskopf, der auf die normale Probenmontage gesetzt wird, als wäre der Zusatz eine große Probe.
Dieser Zusatz kann in vier Varianten geliefert werden: Proben auf der Planfläche, Proben auf einem 30-Grad-Kegel, Proben auf einem 45-Grad-Kegel und Proben auf der Außenfläche des Zylinders (90 Grad).
Im Inneren des Karussells befindet sich ein kleines Planetengetriebe – damit können die Proben in ihren Stecklöchern um ihre eigene Achse gedreht werden. Beide Drehungen, die des ganzen Karussells und auch die der einzelnen Proben sind unbegrenzt. Wird bei der 45-Grad-Ausführung das Karussell waagerecht gestellt, kann durch Verfahren des REM-Tisches die Neigung des Probentellers auf der Kegelfläche in eine bliebige Richtung gebracht werden. Das ist eine hilfreiche Eigenschaft, wenn mehrere Detektoren an der REM-Kammer montiert sind.

"Planetary Geared" Rotation

"Planetary Geared" Rotation

Dortmund Skyline