R-T Modul

Modul für beidseitige Kippungen bzw. Stereo Abbildungen 

Mit diesem Zusatz können z.B. Stereopaare aufgenommen werden. Dazu musste die Neigungsrichtung quer zum SE-Detektor angeordnet werden, also 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht. Damit ist gewährleistet, daß bei der Kippung zwischen den beiden Fotos der Abbildungskontrast nicht zu stark verändert wird.
Dieser Zusatz wird auf der Rotationsplattform befestigt, und läßt sich etwa 120 Grad drehen. Er fährt in der Z-Achse mit. Eine eigene Rotation im Befestigungsteller erlaubt es, die Probe unbegrenzt zu drehen.
Die Kippachse des Moduls erlaubt Kippungen bis zu 90° zu beiden Seiten.
Häufig sind REM Kammern mit vielerlei Detektoren und Zusätzen bestückt, so das z.B: ein EBSD Detekor an der rechten Seite der Kammer befestigt werden muß. Allerdings können die wenigsten Standard REM Tische nach beiden Seiten kippen. Hierfür läßt sich dieses Modul  sehr gut Nutzen, ohne den ganzen Tisch austauschen zu müßen.
Diese Module sind in verschiedenen, auf den Kunden zugeschnittenen Varianten erhältlich. Die Motorisierung und Steuerung ist wahlweise mit oder ohne Enkoder möglich.

 Rotations-Kipp-Modul für REM Probentische Version I

Rotations-Kipp-Modul Version II

Steuereinheit für Rotations-Kipp-Module mit Enkodern

Lieferumfang des Rotations-Kipp-Moduls

Dortmund Skyline