Zug-/Druckmodul 10 kN

Als Modul oder Zug-Druck-Tisch bis zu 10 kN erhältlich ! Auch in EBSD kompatibler Version!

DDS 3 System small 2
Beschreibung
Das Zugmodul (Druck optional) für das Rasterelektronenmikroskop paßt wie eine große Probe auf den Probentisch. Die Prüflinge sollten 20 bis 60 mm lang, maximal 10 mm breit und maximal 5 mm hoch sein.

Die Zugspindeln beidseitig der Probe haben je ein Rechts- und ein Linksgewinde an den Enden. So bleibt die Beobachtungsstelle immer nahezu still stehen.

Eine rechnergesteuerte Mikroprozessoreinheit mit reichhaltigem Softwarepaket gehört zum standard Lieferumfang. Sie öffnet den freien Zugriff zu einer Vielzahl von Parametern, bietet zyklische Versuche, das Speichern und Wiederaufrufen von Dateien und viele Unterroutinen, darin u. a. Eigenflexibilitäts-Korrektur und Berechnung des Elastizitätsmodules, Bruch Kontrolle, Rampenfunktionen uvm.

Optional steht auch eine manuelle Meß- und Antriebselektronik (Starter System) zur Verfügung. Sie  besteht aus einer Endstufe und einer Handsteuerung mit Anzeigen für Kraft und Weg, sowie einer stufenlosen Geschwindigkeitsregelung mit Richtungstasten zum Be- und Entlasten. Die an der Rückseite integrierte USB-Schnittstelle sorgt dafür, das Sie die Messwerte dort abgreifen und mit externen Mitteln weiter verarbeiten / aufbereiten können.
 
 
System-Übersicht: siehe Video

Anwendungsbereiche
Statische und dynamische Beobachtung von Oberflächenveränderungen unter Zuglast, Rißwachstum, Delaminationserscheinungen, Bildung von Gleitbereichen. Verwendbar in den meisten Rasterelektronenmikroskopen. Vier kleine Standflächen ermöglichen auch den Betrieb an Luft, z. B. unter dem Lichtmikroskop, AFM, Laser- oder Raman-Mikroskopen. Verwendbar für Keramik, Metalle, Glas, keramische oder galvanische Beschichtungen, Löt- und Schweißstellen, Mineralien, Holz und organische Materialien.
Leistungsdaten
  • Kraftbereiche: 10µN bis 5 kN (10 kN).
  • Proben (Maximalmaße): 60 mm x 10 mm x 5 mm.
  • Geschwindigkeiten: 0,1 bis 20 µm/sec. Andere Geschwindigkeitsbereiche auf Anfrage.
  • Zug-/Druck-Weg: max. 45 mm
  • Wegmessung: Linear-Enkoder; Auflösung: 100nm
  • Anschluß: 230/110 V / 50Hz.
  • Maße in mm (LxBxH): ca. 200 x 150 x 55
Optionen
  • Standardversion bis 5 kN, verstärkte Version für Kräfte bis 10 kN.
  • Kraftmesszellen: 10N, 20N, 50N, 100N, 200N, 500N, 1kN, 2kN, 5kN, 10kN
  • Extensometer: Messweg +/- 1mm, Auflösung: <100nm; andere Messwege auf Anfrage
  • Heizeinrichtung: von Raumtemperatur bis 800 oder +/- 100 Grad Celsius, mit PID-Steuerung nachrüstbar.
  • Probeneinspannnungen: wählen Sie aus über 30 verschiedenen Einspannungen für Kräfte >500N, <500N, Rundproben, nach Kundenwunsch (optional)
  • Adapter für: EBSD, Diffraktometer, AFM, oder auch Synchotron-Anlagen
  • Video Extensometer: (VEDDAC-strain)
  • Bilderfassung (CCD oder REM): zur Ansicht der Probe entlang der Messkurve
  • Software-Schnittstelle: z.B. für LabView etc.
  • ...
Steuerungen
Mikroprozessorsteuerung (DDS-3) mit PC-Software (MDS) Wahlweise Handsteuerung (Starter System) für manuellen Betrieb mit Datenausgang über USB.
Modularität / Flexibilität

Unsere Systeme können auf Ihren heutigen Bedarf angepasst werden. Lassen Sie uns darüber reden was Sie brauchen und wählen Sie aus einer Vielzahl von Erweiterungen, die bereits entwickelt wurden. Wenn Ihre Lösung noch nicht dabei sein sollte, erarbeiten wir sie gerne mit Ihnen, um Ihre Aufgabenstellung zu lösen.

Dieses Gerät gehört zu einer Gruppe, deren Mitglieder alle von derselben Steuerung betreibbar sind.

Tensile module 10kN

10 kN Zug-/Druck Modul

Typische Probenmaße

Typische Probenmaße

DDS3 Steuerung mit ext. Bedieneinheit

DDS-3 Steuerung mit ext. Bedieneinheit

Typische Zugkurve

Typische Zugkurve

Mini-Extensometer Seitenansicht

Mini-Extensometer

Mini-Extensometer mit Probe

Mini-Extensometer

Extensometer eingebaut im Zugmodul

Extensometer eingebaut im Zugmodul

 

 

Dortmund Skyline