Peltier Modul

Höchste Qualität beim Peltier Modul von Kammrath & Weiss

Die Kammrath & Weiss GmbH produziert qualitativ hochwertige Produkte für die Materialprüfung, Manipulatoren, Tische, Heiz- und Kühlsysteme und bieten eine Reihe an Sonderentwicklungen für die Mikroskopie. Eines der Produkte für die Temperaturkontrolle ist das Peltier Modul. Dieses Heiz-Kühlmodul wurde für Verwendung mit dem REM konzipiert und hat einen Temperaturbereich von -25°C bis +50°C bei 3mbar. Als erweiterte Version kann das Modul sogar mit Temperaturen von -50°C bis +100°C glänzen. Montiert wird das Modul genau wie eine große Probe auf den herkömmlichen Probentisch im REM. Mit der PID-Steuerung sind schnelle Temperaturwechsel möglich und je nach Thermoelement kann die Temperatur auf bis zu 1/10°C stabil gehalten werden. Die Probe wird auf einen Standard-Probenteller oder direkt auf der temperierten Ablagefläche des Peltier Moduls montiert. Neben dem Standarddurchmesser von ca. 20 mm sind auch individuelle Größen auf Anfrage möglich. Zwischen dem Flansch und dem Modul befinden sich die Anschlüsse für die Wasserkühlung mit Schnellversschlüssen, die einen leichten Umbau ermöglichen. Die Befestigungsmechanik für den Probentisch des REM sowie der Vakuumflansch sind im Lieferumfang enthalten. Die Spezifikationen des Peltier Moduls im Überblick:

  • Temperaturbereich der Standardausführung -25°C bis +50°C
  • Temperaturbereich der erweiterten Ausführung -50°C bis + 100°C
  • Genauigkeit von +/- 1°C
  • Auflösung 0,1°C
  • Temperaturstabilität +/- 0,1°C
  • Heiz-/Kühlrate 30°C pro Minute
  • PID-Steuerung
  • RS 232-, USB- und andere Schnittstellen
  • Softwareintegration für fast alle REMs
  • Verwendbar als „Stand-alone“-Einheit
  • Wasserkühlung mit „Quick-Lock“-Schnellverschlüssen
  • Wassersystem inklusive
  • Komplett-System zum Anschluss bereit

Zusätzlich ist eine Probenstrommessung über einen separaten Kontakt möglich. Das Peltier Modul hat einen Durchmesser von circa 50mm und eine Höhe von circa 20mm, ist kompakt und lässt sich mit allen REMs kombinieren. Informieren Sie sich über die Produkte und Module unter www.Kammrath-Weiss.de. Gerne stehen wir für Rückfragen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Weitere Produkte aus dem Themenbereich Peltier Modul

Wenn Sie extremere Temperaturen benötigen als das Peltier Modul leisten kann, bieten wir Ihnen unterschiedliche Cryo- und Heiz-Module an. Die Cryo-Probentische gibt es in der 80 Kelvin und 5 Kelvin Ausführung. Sie passen in die meisten REMs und sind nach dem von uns entwickelten „Wirbeltrichter“-Prinzip aufgebaut. Dieses Prinzip garantiert vibrationsarmen Lauf mit geringstem Kühlmittelverbrauch. Durch die besonderen Cryostatkammern wird flüssiger und gegebenenfalls auch gasförmiger Stickstoff geführt. Die im Lieferumfang enthaltene PID-Steuerung hält jede gewünschte Temperatur, von Raumtemperatur bis 80 Kelvin konstant.

Kammrath & Weiss Heizmodule für Standard-Proben tische

Ähnlich wie das Peltier Modul funktionieren die verschiedenen Heizmodule, nur dass diese nicht kühlen können, sondern erhitzen. Angeboten werden vier Module mit unterschiedlichen Maximaltemperaturen von 300°C bis 1.500°C. Proben mit einer Größe von circa 20 mm x 20 mm können so bei verschiedenen Temperaturen in situ im REM beobachtet werden. Durch gute Isolierung wird der Wärmeübergang zur Tischmechanik so gut wie möglich reduziert. Um die Proben auf dem Modul zu fixieren werden kleine Klammern aus Wolframdraht oder absenkbare Messingklammern verwendet und bei Pulver oder grobkörnigem Probematerial sind spezielle, Tiegelchen und aufnehmende Behälter erhältlich.

Dortmund Skyline